Sanddorn

Quelle: Wikipedia
Im heutigen Gastartikel von Martin Krause vom Gutshof Bastorf dreht sich alles um die Wirkung und Anwendung von Sanddorn … natürlich glutenfrei …

Sanddorn-Beeren stammen aus Zentralasien und genießen dort aufgrund ihres Vitaminreichtums bereits eine über 1000 Jahre andauernde Beliebtheit. Die orange-roten Powerfrüchte wachsen auf dornigen Sträuchern, schmecken süßsauer und finden mittlerweile auch in Deutschland immer häufiger als köstliche Lebensmittel, wirksame Medizin oder hochwertige Hautpflegeprodukte ihre Verwendung.

Wirkung und Anwendung von Sanddorn

Das Beste für die Gesundheit kommt direkt aus dem Sanddorn-Fruchtfleisch oder den Kernen. Denn hier konzentrieren sich in Form von Vitamin B, C und E, Beta-Carotin, ungesättigten Fettsäuren und wichtigen Mineralstoffen die wahren Beerenkräfte. Sanddorn stärkt wirkungsvoll das Immunsystem, bekämpf freie Radikale, senkt den Cholesterinspiegel und kann Arteriosklerose vorbeugen. Besonders der Vitamin-C-Gehalt ist fast einzigartig hoch und wird nur noch von der Hagebutte getoppt.

Das im Sanddorn enthaltene Vitamin B hat entzündungshemmende Eigenschaften und wirkt sich günstig auf die angegriffene Darmflora aus. Darüber hinaus versorgen hochkonzentrierte Sanddornpräparate und leckere Rezepte Zöliakiepatienten täglich optimal mit vielen wichtigen Nährstoffen.

Sanddorn-Mousse

Zutatenliste:

  • 500 g Quark
  • 180 g Eierlikör
  • 8 EL Sanddorn-Sirup
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 8 Blätter weiße Gelatine
  • 3 Eiweiß
  • 3 EL Zucker
  • Physalis-Früchte

Zubereitung:

Quark, Eierlikör, Sanddorn-Sirup und Zitronensaft schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen, zwischendurch zuckern und kaltstellen. Gelatineblätter auflösen. In die Gelatine etwas Quarkcreme rühren, dann den Rest dazugeben und miteinander vermengen. Nachdem die Creme zu gelieren anfängt, den steifen Eischnee unterheben. Abschließend das Sanddorn-Mousse in Dessertschalen füllen und ca. 2,5 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Vor dem Servieren mit den Physalis-Früchten dekorieren.

Weitere Informationen über Sanddorn und leckere, meist glutenfreie Rezeptideen können Sie auf der Webseite des Gutshof Bastorf nachlesen.

Gutshof Bastorf

Unser Gutshof bei Kühlungsborn und Rerik an der Ostsee bietet Ferienwohnungen für 2 bis 10 Personen. Im angeschlossenen Restaurant wartet eine feine regionale Küche auf Sie.

Seit über sechs Jahren befassen wir uns bereits mit Unverträglichkeiten wie Zöliakie. Im letzten Jahr hat unser Koch einen dementsprechenden Lehrgang zum Diätkoch absolviert. Über den Winter arbeiten wir mit ihm eine Speisekarte aus, auf der neue und bereits vorhandene „verträgliche“ Speisen ausgewiesen werden. Auch unser Frühstücksbuffet soll dahingehend überarbeitet werden. In unserem Hof-Markt bieten wir seit der Gründung Anfang der 2000er glutenfreie Produkte an. Wir sind also am Ball!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.